Initiativen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Gemeinden Pforzheim
 

Aktuelles aus der ACG Pforzheim



LUCERNAR – Lichtfeier am Abend

Barfüßerkirche

mittwochs, 18 Uhr 15. Januar, 22. Januar und 29. Januar 2020

Schon seit der Antike feiern Christinnen und Christen Jesus Christus als das Licht der Welt in einem eigenen Ritus, dem Lucernar. Dabei wird das Licht an die Anwesenden weitergegeben, Dankgebete, Lieder und ein einfacher Lichtruf gehören zur Ausgestaltung, so dass jede und jeder ohne Vorkenntnisse das Lucernar leicht mitfeiern kann.

Sie sind herzlich eingeladen, ein Zeichen der Hoffnung und der Ermutigung zu setzen und sich vom Christus-Licht anstecken zu lassen. Die etwa halbstündige Feier wird mit einem Weihrauchritus im Fürbittgebet beschlossen.


Ökumene - nur ein schöner Traum? 08. Februar 2020

Studienhalbtag am 08. Februar 2020

Ökumene - nur ein schöner Traum?           

Neuer Mut auf dem Weg zur Einheit der Kirchen

Die Ökumene war eine der großen Leitideen in der Geschichte von Theologie und Kirche des 20. Jahrhunderts. Große Erfolge sind auf diesem Weg erzielt worden: viel gegenseitiges  Kennenlernen und gewachsenes Vertrauen, eine sehr weitgehende Zusammenarbeit im alltäglichen kirchlichen Leben auf vielen Gebieten, theologische Verständigungen bis hin zu der Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre (1999). Es hat aber auch Rückschläge und retardierende Momente gegeben.

Zwischen der katholischen Kirche und den Kirchen der Reformation ist heute insgesamt ein Stand erreicht, auf dem es nun darum gehen muss, die im theologischen Bereich noch   offenen Kontroversfragen zu lösen: nach der Kirche, ihren Ämtern und im Hintergrund dem Bild vom Menschen. Es ist sozusagen die „Stunde der Wahrheit“. Der Studienhalbtag nimmt eine Positionsbestimmung zur Lage der Ökumene heute vor, gibt Orientierungen zu Zielsetzungen und möglichen Wegen und macht Mut, ehrlich an der Wahrheit des Glaubens orientiert, auf die Einheit der Christinnen und Christen und der Kirchen zuzugehen.

Der Referent, Dipl.-Theol. Tobias Licht ist Leiter des Bildungszentrums Roncalli-Forum, Karlsruhe und in zahlreichen ökumenischen Dialogen und Gremien präsent, u.a. der Ökumenekommission der Erzdiözese Freiburg und der Fachgruppe „Ökumene vor Ort“ der Evangelischen Landeskirche in Baden. Das Roncalli-Forum ist Mitveranstalter des Projekts „Die Confessio Augustana im ökumenischen Gespräch“.


Sa., 08.02.2020, 9.00 – 13.00 Uhr

St. Antonius, Marienstr. 2, 75172 Pforzheim

Keine Teilnahmegebühr; zur Deckung der Kosten wird um eine Spende gebeten.

Veranstalter: Katholische Kreis-Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung Pforzheim/ Enzkreis, Bildungszentren Pforzheim, Katholisches Dekanat Pforzheim

Bitte um Anmeldung bis 6. Feb. : Kath. Dekanat Pforzheim, Weiherstr. 3, 75173 Pforzheim, 07231/4154680, info@dekanat-pforzheim.de


VALENTIN 2020 – 09. Februar 2020 um 17 Uhr

Gottesdienstlicher Stationenweg zum Valentinstag in der Schloßkirche

Eine hervorragende Gelegenheit für Paare jeden Alters einen Abend zum Valentinstag ganz besonders zu gestalten, ist in der Schloßkirche in Pforzheim gegeben. Am Sonntag, den 09. Februar 2020 um 17 Uhr öffnet ein Team um die Gruppe GoLive, Pfarrerin Heike Reisner-Baral und Pastoralreferent Tobias Gfell die Schloßkirche für einen gottesdienstlichen Stationenweg zum Thema „…lassen“. Eine Vielzahl von Inspirationen  - von „sich verlassen“ über „was man gemeinsam weglassen kann“ bis zur „Gelassenheit“ und die Möglichkeit sich am Ende, gegen 18 Uhr als Paar segnen zu lassen, machen den besonderen Reiz dieses Abends aus.

Herzliche Einladung.