Initiativen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Gemeinden Pforzheim
 

Aktuelles aus der ACG Pforzheim



Gott entgegenzweifeln

Theologische und medizinische Dialoge in der Schloßkirche Pforzheim am Donnerstag, den 12. Juli 2018, 19:30

Gott entgegenzweifeln - Dialoge über existentielle Lebensfragen

Gott ist so ganz anders als wir Menschen uns ihn vorstellen können. Welche Gottesbilder haben wir uns zurecht gelegt und entwickelt? „Gotteszweifel“ angesichts von Schicksal, Krankheit, ... Wie kann Gott das alles zulassen?

Der Psychiater Gunther Klosinski hat aus vielen Gesprächen mit Patienten dazu Kompetentes zu sagen.

Der Religionspädagoge Albert Biesinger hat den Glauben an Gott durch Zweifeln und direktes Sprechen mit Gott angesichts von eigenen Schicksalsschlägen vertieft wiederentdeckt.

Im Dialog gehen sie bis an die Grenzen des Denkens über und mit Gott. Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Beziehung zu Gott gerade auch im Zweifel zu erschließen und mit ihnen gemeinsam den tieferen Sinn des Lebens zu suchen, ist eine große Herausforderung. Umso mehr, wenn immer mehr gotteskritische Fragen in der Gesellschaft aufkommen.

Das Buch der beiden Referenten „Zweifel an Gott“ ist Grundlage dieses Abends und lädt ein, selbst weiter zu denken und gerade nicht zu ver-zweifeln.

Flyer zum Download

Friedensappell

In zunehmender Deutlichkeit wird uns in diesen Tagen die Brutalität und Härte der Konflikte im Nahen Osten, in der Ukraine und in Afrika vor Augen geführt.

Gemeinsam mit unseren jüdischen und muslimischen Mitmenschen lehnen wir Christen hier in Pforzheim den Weg der Gewalt ab. Wir treten ein für Dialog, Akzeptanz und das gemeinsame Ringen um Annäherung und Verständnis.

Mit Erschrecken stellen wir fest, dass sich die Spirale von Gewalt und Gegengewalt durch gegenseitige Provokationen und Schuldzuweisungen immer weiter verstärkt. Deshalb lehnen wir es ab, wenn – trotz allem Verständnis für Betroffenheit und Wut angesichts der vielen unschuldigen Opfer – die eine oder andere Seite herabgewürdigt oder diffamiert wird. Wir widersprechen allen Hetzparolen oder rassistischen Provokationen gegen einzelne Gruppen – gleich ob Juden, Christen oder Muslime. Solches Verhalten trägt letztlich zur Eskalation der Lage bei, verfestigt Vorurteile und fördert den Hass zwischen den Religionsgemeinschaften und Nationalitäten.

Wir sind der festen Überzeugung, dass eine dauerhafte Befriedung nur über den Weg des Gewaltverzichtes gelingen kann. Darum setzen wir den Dialog über religiöse, nationale und weltanschauliche Grenzen hinweg fort und lassen uns von unseren positiven Erfahrungen der letzten Jahre im interreligiösen Dialog motivieren, den Weg der Friedens und der Versöhnung weiterzugehen. Wir tun dies im Vertrauen auf die friedensstiftende Kraft der Religionen. 

  • Arbeitsgemeinschaft Christlicher Gemeinden (ACG) Pforzheim
  • Evangelisches Dekanat Pforzheim
  • Katholisches Dekanat Pforzheim